Korken Winzergenossenschaft Glottertal
Roter Bur
Gründung der WG Glottertal
Gründungsholzfass der Winzergenossenschaft Glottertal In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg gab es für die Glottertäler Winzerinnen und Winzer große Absatzschwierigkeiten. Der Weinpreis war keineswegs befriedigend. In anderen Gemeinden hatte man sich teilweise schon vor vielen Jahren dazu entschlossen, eine Winzergenossenschaft zu gründen und damit gute Erfahrungen gemacht.

Auch im Glottertal gab es nun einige Winzer, die in einem solchen Zusammenschluss die Möglichkeit sahen, die Situation der Winzer im Tal zu verbessern und die Absatzprobleme zu lösen. Erste Schritte wurden im Sommer 1950 unternommen. Hermann Disch, Karl Mack und der damals junge Küfer Franz Feser berieten sich im Juni 1950 in Oberrotweil mit den einflussreichen Verbandsrevisor Schmidt aus Eichstetten über die Möglichkeit, im Glottertal einen Winzerverein zu gründen. In einem darauf folgenden Gespräch im Glottertal, an dem als weitere Initiatoren Bürgermeister Josef Herbstritt und Josef Scherzinger teilnahmen, schlug Schmidt vor, keinen Winzerverein, sondern eine Winzergenossenschaft zu gründen. Aber die Skepsis war groß.

Endgültiger Anlass zur Gründung der Winzergenossenschaft war schließlich die relativ große Traubenernte des Jahres 1950. Über 100hl Wein standen in den Zubern und anderen Gefäßen herum, die nicht einmal zum Preis von 80 Pfennig je Liter abzusetzen waren. Die Wirte, die bisher den Wein aufkauften, drückten bei der großen Weinmenge den Preis. Die Winzer waren aber nicht in der Lage, die Weine selbst auszubauen und zu lagern. Da sie auf das Geld aus dem Weinertrag angewiesen waren, mussten sie ihren Wein weit unter Wert verkaufen. Viele Rebenbesitzer waren Tagelöhner und hatten sonst kaum Einkünfte.

In dieser Situation luden am 7. Juli 1951 Bürgermeister Josef Herbstritt von Ohrensbach und Hermann Disch, Karl Mack und Josef Scherzinger von Unterglottertal zur Gründung einer Winzergenossenschaft in den Bürgersaal von Ohrensbach ein. 16 Winzer waren der Einladung gefolgt.

Folgende 13 Winzer wurden Gründungsmitglieder der Winzergenossenschaft:
  • Bürgermeister Josef Herbstritt, Ohrensbach
  • Hermann Disch, Unterglottertal
  • Josef Scherzinger, Unterglottertal
  • Karl Mack, Unterglottertal
  • Julius Birkle, Unterglottertal
  • Karl Steger, Unterglottertal
  • Xaver Linder, Ohrensbach
  • August Scharbach, Unterglottertal
  • August Schuler, Oberglottertal
  • August Faller, Ohrensbach
  • August Beha, Unterglottertal
  • Karl Flamm, Unterglottertal
  • Georg Lickert, Föhrental
Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
  1. Vorsitzender: Josef Herbstritt
  2. Vorsitzender: Julius Birkle
  3. Vorsitzender: Josef Scherzinger
Aufsichtsratsvorsitzender: Hermann Disch
Aufsichtsratsmitglieder: Ausgust Scharbach und Karl Flamm